•  

  • Qualität direkt von der Hofmühle

    Seit Generationen sind wir mit den Rohstoffen unserer Region Lippe eng vertraut.

    In unseren Hofmühlen verarbeiten wir nur ausgesuchte Rohstoffe von hoher regionaler Qualität.

     

    Mehr...

  • Unsere Selbstverpflichtung
    - Ihre Sicherheit

     

    Alle von uns erzeugten Produkte werden nach strengen Richtlinien unter laufender Kontrolle hergestellt.

    Daher geben wir Ihnen gerne Einsicht in die Laboranalyse von Mey'S Rapsöl.

     

    Mehr...

Multitalent Mey'S Rapsöl

Mey'S Rapsöl verfügt über hervorragende ernährungsphysiologische Eigenschaften. Die sind Grundlage für eine ausgewogene Ernährung.

Beim Rapsöl ist die Zusammensetzung der Fettsäuren einzigartig. Raps enthält 62 % einfach ungesättigte Fettsäuren, 29 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren und davon ca. 9 % wertvolle Alpha- Linolensäure sowie 7 % ungesättigte Fettsäure.

Experten der Stiftung Warentest waren sich schon 2009 darin einig, dass Rapsöl das gesündeste Speiseöl ist. Es weist unter allen Speiseölen den höchsten Prozentsatz an ungesättigten Fettsäuren auf. ABER: Nur Hersteller mit dem „gewissen“ Know-How schaffen es, aus den Rapskörnern ein öl herzustellen, dass dem Gaumen schmeichelt!

Rapsöl ist cholesterinfrei und hat einen hohen Gehalt an Vitamin E. Gut für die Haut und fürs Herz- Kreislauf-System.


Natives Öl hoher Güte

Mey'S Rapsöl ist ein natives Öl von hoher Güte, das ohne Verwendung von Zusatzstoffen in kleinen Hof-Mühlen für den regionalen Markt erzeugt wird. Durch die besonders schonende Kaltpressung bleiben typische Aroma-, Farb- und sekundäre Pflanzenstiffe (Karorinoide) sowie Vitamine weitgehend erhalten.

Mildes Aroma

Mey'S Rapsöl zeichnet sich durch sein mildes fein-nussiges Aroma und eine goldgelbe Farbe aus. Sie können es in der kalten und warmen Küche verwenden, zum Anbraten, Dünsten und Dämpfen mit Verarbeitungstemperaturen bis zu 145 Grad.

Regionale Qualität

  • Aus der Region, für die Region
  • schonend kaltgepresst
  • nativ - ohne Zusatzstoffe
  • reich an essentiellen Fettsäuren
  • vielseitig verwendbar

Apropos Verarbeitung

Sie können Mey ́S Rapsöl in der kalten und warmen Küche verwenden, zum Anbraten, Dünsten und Dämpfen mit Verarbeitungstemperaturen bis zu 145 Grad. Leckere Rezepte zum Nachmachen finden Sie hier.

Rapsöl-Enthusiasten aus ganz Deutschland haben Ideen zusammen getragen, wie das Kohlrabigrün-Walnuss-Rapsöl-Pesto von Barbara Furthmüller oder die Apfel-Zimt-Schnecken der Brigitte Dix von Bhutis Gemischtwarenhandlung.

Versuchen Sie es doch selbst einmal:

Pasta mit Kohlrabigrün-Walnuss-Rapsöl-Pesto

200-250 g Nudeln 1-2 EL Salz
2-3 l Wasser
½ Kohlrabi
etwas Rapsöl
50 g Walnüsse, geschält
85 g Kohlrabigrün, grob gehackt
1 Stück Zucchini, ca 50 g, grob gehackt
1-2 Knoblauchzehen
½ Zitrone, gerieben
Salz, Pfeffer, Chili, Muskat, Macis, Kümmel, Fenchel, gemörsert
75 ml Rapsöl
Zubereitung
Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden. Wasser in einem großen Topf aufkochen, salzen und die Nudeln zugeben. Nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen alle Zutaten für das Pesto bis auf das Öl in einen Mixer geben und erst mit niedriger, dann höherer Geschwindigkeit zu einer feinen Paste pürieren. öl zufügen und weiter mixen, bis eine grüne Paste entsteht. Ein wenig grob mit Biss darf es schon noch sein. Im Standmixer den Stößel verwenden, um die Zutaten ans Messer zu bugsieren. Wer eine Moulinette, einen Blitzhacker oder einen Pürierstab verwendet, sollte vorher alles etwas kleiner schneiden oder hacken, das funktioniert aber auch gut.

Eine Pfanne erhitzen, Rapsöl zugeben und die Kohlrabiwürfel bei wenig Hitze darin schmurgeln lassen. Sie sollten noch ein wenig Biss haben. Das Pesto zu den Kohlrabiwürfeln in die Pfanne geben. Die Nudeln abgießen und ebenfalls dazu geben. Alles vermischen und servieren.

Apfel-Zimt-Schnecken mit Rapsöl

Für den Teig:
250 Gramm Magerquark
75 ml Rapsöl
2 Eier
100 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 Messersp. Gemahlene Vanilleschote 500 Gramm Mehl
3 Teel. Backpulver

Für die Füllung:
1 Apfel
Zitronensaft
50 Gramm Butter
30 Gramm Zucker
2 geh. TL Gemahlener Zimt
Zubereitung
Quark, Öl, Eier, Zucker, Salz und gemahlene Vanilleschote verrühren.
Mehl und Backpulver zufügen und alles verkneten. Den Teig in Folie wickeln und ca. 15 min. im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Apfel fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Butter schmelzen. Zucker und Zimt vermischen. Den Teig ausrollen, mit der geschmolzenen Butter bepinseln und mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Anschließend die Apfelwürfel darauf verteilen. Den Teig von der Längsseite her zu einer Rolle formen und diese in ca. 1,5 cm breite Stücke schneiden. Die Scheiben mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
Ergibt 16-20 Stück, je nachdem wie dick der Teig ausgerollt wird.

  • Ein ausgewogenes Verhältnis

    Das ausgewogene Verhältnis von Linolensäure (Omega-3-Gruppe) zur Linolsäure (Omega-6-Gruppe) in Mey'S Rapsöl ist nahezu ideal. Jede dieser mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist für unseren Organismus essentiell. Das heißt, sie sind lebensnotwendig, können aber von unserem Körper nicht produziert werden. Wir müssen sie gezielt mit unserer Nahrung aufnehmen. Mit einem guten Esslöffel Rapsöl von ca. 10 Gramm lässt sich der Tagesbedarf an Omega-3-Fettsäuren bis zu 90 % decken. Es versorgt den Körper mit Vitamin E, hilft, Herz-Kreislauf-Problemen vorzubeugen und – für mich ein weiteres unschlagbares Kriterium für das Rapsöl – es hellt die Stimmung auf. Als regionaler Betrieb liegt uns der gute Kontakt zu unseren Kunden und Ihr Vertrauen in die gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte sehr am Herzen!

     

     

     
  • Aus der Region, für die Region.

    Mey'S Rapsöl bieten wir unseren Kunden direkt ab Hofmühle und selbstverständlich per Paketversand an.

    In der Region Lippe finden Sie unsere Produkte in vielen EDEKA- und Rewe-Märkten. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.


     
  •